Menu

presse

HEB führt digitales Behälter-Identifikationssystem ein

Nachrüstung aller Restabfall-, Altpapier und HEB-Wertstoffbehälter

Der Hagener Entsorgungsbetrieb (HEB) führt im Jahr 2023 ein digitales Behälter-Identifikationssystem für alle Restabfall- und Altpapier- sowie noch vorhandene HEB-Wertstoffbehälter im Stadtgebiet ein. Die Technologie ist bereits in einigen Städten in der Region im Einsatz und bietet mehrere Vorteile: Sie dient dem einfacheren Abgleich des vor Ort befindlichen Behälterbestandes mit dem für die Gebühr veranlagten Bestand, ermöglicht dem Kundenservice zeitnahe und präzise Auskünfte über den Leerungszeitpunkt und dient der Modernisierung der Bewirtschaftung der Behälterbestände.

Transponder-Chip für alle Behälter

Für das digitale Identifikationssystem werden alle Behälter mit einem Transponder-Chip ausgestattet. Dieser wird am Behälter installiert und bei der Leerung durch Messeinrichtungen an den Abfallsammelfahrzeugen identifiziert. Wichtig: Der Chip enthält keine personenbezogenen Daten, sondern lediglich eine Behälternummer. Es werden dann nur noch die Behälter geleert, die entsprechend angemeldet sind und zum richtigen Abfuhrrhythmus gehören. Über das Identifikationssystem können zudem Mängel durch die Mitarbeitenden einfacher erfasst und dadurch Reklamationen vom Kundenbüro schneller bearbeitet werden.

Für die Bürgerinnen und Bürger entstehen durch die Umrüstung keine zusätzlichen Kosten. Auch das Abfuhrsystem oder der Abfuhrrhythmus der Behälter werden nicht verändert. Der HEB bittet jedoch alle Liegenschaftseigentümerinnen und -eigentümer um Mithilfe und Unterstützung. Dafür werden in den nächsten Tagen Anschreiben mit weiteren Informationen an alle Eigentümerinnen und Eigentümer versendet. Die Bestückung der Behälter wird anschließend durch ein darauf spezialisiertes Unternehmen vorgenommen.

„Die digitale Behälter-Identifikation ist ein weiterer Schritt unserer Modernisierungsstrategie“, sagt HEB-Geschäftsführer Uwe Unterseher-Herold und führt aus: „Das System bietet uns einen echten Mehrwert, um unseren Service für die Bürgerinnen und Bürger weiter zu verbessern und unterstützt die Gebührenberechnung.“ 

Hotline und Informationsseite auf heb-hagen.de

Da es zur Einführung des Systems erwartungsgemäß viele Fragen seitens der Bürgerinnen und Bürger geben wird, hat der HEB eine eigene Informationsseite unter www.heb-hagen.de/ident mit allen wichtigen Fragen und Antworten veröffentlicht. Auskünfte erteilt auch das HEB-Kundenbüro unter einer eigens eingerichteten Telefon-Hotline bzw. E-Mail-Adresse:

Telefon: 02331 3544-4222 (Mo – Do: 7.00 – 17.00 Uhr, Fr: 7.00 – 12.30 Uhr)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Wir nutzen lediglich technisch notwendige Session-Cookies, die das einwandfreie Funktionieren der Website gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.