Menu

presse

Mitarbeitende von HEB und HUI spenden für den guten Zweck

Kinderhospiz Sternentreppe erhält 1.000 Euro

Im Rahmen der diesjährigen Firmenfeier sammelten Mitarbeitende des Hagener Entsorgungsbetriebs (HEB) und der Schwesterfirma Hagener Umweltservice (HUI) Geld für einen guten Zweck.
Ulrike Söth konnte daher heute vom Geschäftsführer von HEB und HUI, Dr. André Brandt, einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro entgegen nehmen. Ulrike Söth ist Koordinatorin  des Ambulanten Hospizdienst und des Kinder und Jugendhospizdienstes Sternentreppe des Caritasverband Hagen e.V. „Wir freuen uns natürlich sehr, dass die Spendenbereitschaft der HEB und HUI Mitarbeitenden so groß war und wir nun mit diesem Scheck bedacht worden sind“, so Ulrike Söth. Die Hospiz-Mitarbeiter begleiten lebensverkürzend erkrankte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Familien auf ihrem schweren Weg. „Den Hospizgedanken, das Sterben als einen Teil des Lebens zu sehen und den Hospizdienst als Dienst für das Lebens zu sehen, fällt uns nicht leicht“, sagt HEB-Geschäftsführer Dr. Brandt. „Ich, als Familienvater, bin sehr beeindruckt von der Arbeit des Sternentreppen-Teams und freue mich diese wichtigen Aufgaben mit der Spende unserer Mitarbeitenden unterstützen zu können“, ergänzt Dr. Brandt bei der Übergabe des Schecks.

Übergabe Spendenscheck

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.